Dichte 6,51 - ST 1855 C


Da der Einfangquerschnitt von Zirkonium für thermische Neutronen sehr klein ist, wird es hauptsächlich in der Reaktortechnik eingesetzt, findet aber auch häufig Anwendung im chemischen Apparatebau. Letzteres aufgrund der exzellenten Korrosionsbeständigkeit bei hoher Festigkeit sowie geringem spezifischen Gewicht. Zirkoniumlegierungen werden auch für chirurgische Instrumente verwendet. Der Werkstoff lässt sich gut mechanisch bearbeiten, es ist jedoch darauf zu achten, dass feine Späne und Stäube leicht entflammbar sind.
Wir liefern Zirkonium (Zr702) in Reinform – dies in den unterschiedlichsten Halbzeugformen oder als Fertigteil auf Anfrage.