Dichte 10,28 - ST 2620 C


Molybdän ist aufgrund seines hohen Schmelzpunktes von 2620°C ein hervorragender Werkstoff für die Hochtemperaturtechnik bei Vakuum- oder Schutzgasbetrieb. Der hohe Schmelzpunkt sowie die hohe Warmfestigkeit ermöglichen den Einsatz von Mo bis zu Temperaturen von etwa 1900 °C Unter anderem wird das Material als Temperaturabschirmung, Heizleiter, Rohre, Verdampfungsschiffchen, Chargenträger, etc. eingesetzt. Auch in elektronischen Bauteilen ist Molybdän zu finden. In TFT Displays dient es als leitende Metallschicht und findet auch in der Röntgendiagnostik als Targetmaterial in der Anode Verwendung.
Wir liefern Molybdän sowohl in Reinform als auch in den gängigen Mo-Legierungen wie folgt: TZM, ML, MoY, MoW, MoRe, MoCu – dies in den unterschiedlichsten Halbzeugformen oder als Fertigteil auf Anfrage.